Dipl. WirtschaftsIng. (FH) Ernst Peter Reiterer

Badsiedlung 468
8250 Vorau

Gemeinde Vorau im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld im Bundesland Steiermark in Österreich

Telefon: +43 664 354 00 05

Mail: office­@­reiterergaugl­.at

Web:


Allgemeine Information zu Installationstechnik, Unternehmensberater in Vorau / Hartberg-Fürstenfeld / Oststeiermark / Steiermark

Installationstechniker planen, erzeugen, montieren und warten auch Rohrleitungssysteme und Anlagen für erneuerbare Energienutzung. Leistungen des Installationstechnikers können sämtliche Installateur-Arbeiten im Bereich Wasser, Heizung, Solaranlagen, Wärmepumpen und Biomasseanlagen beinhalten. Installationstechniker beherrschen die erforderlichen Techniken der Metallbearbeitung und vor allem die Techniken der Bearbeitung und Verbindung von Rohren und des Rohrschutzes sowie der Rohrisolierung.

Auf Basis einer gemeinsamen Sichtweise von Lernen, Arbeiten und Wissen entwickelt der Unternehmensberater innovative und hochwertige Produkte und Dienstleistungen. Das Engagement des Unternehmensberaters schließt häufig mit einem schriftlichen Bericht, der die Analyse sowie einen Maßnahmenkatalog enthält. Die Umsetzungsmöglichkeit beschäftigt den Unternehmensberater während aller Phasen seines Engagements.

Installateure sorgen dafür, dass Wohnungen, Häuser aber auch Betriebe mit Wärme, Wasser und Luft vorsorgt werden. Sie planen und montieren die entsprechenden Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen und Wasserversorgungsanlagen und sorgen für die Ableitung und Entsorgung von Abgasen und Abwässern. Installateure installieren die erforderlichen Zu- und Ableitungen, montieren z. B. Gasdurchlauferhitzer, Warmwasserspeicher, Gasherde, Heizungs- und Klimaanlagen, Sonnenkollektoren und beraten ihre Kunden über Energie sparende Techniken. Installations- und GebäudetechnikerInnen sind vor allem in Handwerksbetrieben der Heizungs-, Lüftungs-, Gas- und Wasserinstallation tätig.

Für Unternehmensberater sind vier Beratungsgrundsätze wesentlich: die Unabhängigkeit des Unternehmensberaters von Dritten (insbesondere bei Entscheidungen über Lieferanten), die Objektivität der Beratung unter Berücksichtigung aller Chancen und Risiken, Kompetenz im jeweiligen Beratungsfeld und natürlich Vertraulichkeit über im Beratungsprozess erworbenen Kenntnisse und Informationen über den Klienten. Die Beratung kann sich daher sowohl auf das Unternehmen als Ganzes als auch auf einzelne Unternehmensbereiche (z.B. Management, Rechnungs- oder Personalwesen, Marketing, EDV) beziehen.