Dr. Rudolf Schmon-Kampel

Plüddemanngasse 25a
8010 Graz

Gemeinde Graz im Bezirk Graz im Bundesland Steiermark in Österreich

Telefon: +43 316 338 53 7

Fax: +43 316 338 53 74

  • Fortbildung DFP
  • Notarzt
  • Hämatologie & internistische Onkologie
  • Gesundenuntersuchung (Vorsorgeuntersuchung)

Allgemeine Information zu Innere Medizin in Waltendorf / 9. Bezirk, Waltendorf / Graz / Großraum Graz / Steiermark

Im Beruf stehende Mediziner können ihre Fortbildung im Rahmen des kontinuierlichen Diplom-Fortbildungs-Programms (DFP) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) absolvieren. Ein Notarzt ist ein Arzt mit einer entsprechenden Zusatzausbildung, der bei akuten, lebensgefährdenden Erkrankungen oder Verletzungen eines Patienten mit Transportmitteln des Rettungsdienstes (Notarzteinsatzfahrzeug, Notarztwagen, Rettungshubschrauber) in kürzestmöglicher Zeit zu diesem gelangt und ihn vor einem Krankenhausaufenthalt behandelt. Die Hämatologie/Onkologiegehört zur Inneren Medizin, und befasst sich mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes, bösartigen Erkrankungen der Lymphknoten und des lymphatischen Systems sowie bösartigen soliden Tumoren wie Brustkrebs oder Lungenkrebs.

Regelmäßige Untersuchungen des allgemeinen Gesundheitszustandes (Gesundenuntersuchung, Vorsorgeuntersuchung) sollten so selbstverständlich sein wie die Kontrolle bei der Zahnärztin oder beim Zahnarzt.

Die Hämatologie/Onkologiegehört zur Inneren Medizin, und befasst sich mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes, bösartigen Erkrankungen der Lymphknoten und des lymphatischen Systems sowie bösartigen soliden Tumoren wie Brustkrebs oder Lungenkrebs.
Regelmäßige Untersuchungen des allgemeinen Gesundheitszustandes (Gesundenuntersuchung, Vorsorgeuntersuchung) sollten so selbstverständlich sein wie die Kontrolle bei der Zahnärztin oder beim Zahnarzt.

Die Innere Medizin befasst sich mit dem Aufbau, der Funktion und den Erkrankungen sämtlicher Organsysteme des menschlichen Körpers.

Der Internist berücksichtigt bei der medizinischen Betreuung Faktoren, wie z. B. die persönliche und familiäre Krankheitsgeschichte, das körperliche Befinden und das psychosoziale Umfeld des Patienten. Um dem Patienten im Ganzen gerecht zu werden, ist die Versorgung daher interdisziplinär ausgerichtet.

Die Innere Medizin ist zentraler Bestandteil der gesamten Medizin und stellt eine Verknüpfung mit allen medizinischen Disziplinen dar, soweit internistische Erkrankungen eine Rolle spielen.

Der Internist im hausärztlichen Versorgungsbereich arbeitet neben den internistischen Kollegen mit speziellen Schwerpunkten in einem engen Netzwerk mit gut ausgebildeten Kollegen/Kolleginnen verschiedener Disziplinen (Radiologen, Chirurgen, Physiotherapeuten etc.) zusammen.